Brühler Aktion 60+
        Zeit für Herzlichkeit

 Die „Aktion 60 +“ ist eine Initiative von älteren Brühler Bürger.


          2009:  Am Anfang standen Ziele                               

A: Den jungen Leuten eine Orientierung bieten.

B: Freundlichkeit und gegenseitige Achtung im Umgang der Generationen stärken.

C: Die Chancen für Kinder aus sozial schwächeren und Migranten-Familien zu verbessern.


            2013:        Unser Selbstbild:

1.   Wir sind Menschen aus der Großelterngeneration, denen es wichtig ist, sich sozial-  karitativ zu engagieren.

2.   Wir arbeiten an den Brühler Schulen ehrenamtlich und unentgeldlich mit Kindern, die unsere Unterstützung benötigen.

3.   Wir motivieren sie zum Lernen und fördern Fähigkeiten, die in der Schule und im späteren Leben nützlich sind.

4.   Wir spüren, dass viele von ihnen mit sich selbst uneins und unglücklich sind.

5.   Wir streben in unserer Arbeit und im Kreis unserer Aktion eine vertrauensvolle, herzliche und alle bereichernde Atmosphäre an.

6.   Den Kindern tut unsere zwischenmenschliche Fürsorge gut. Wir wachsen zu einer Gemeinschaft zusammen. Die Arbeit mit uns macht Ihnen Freude. Sie überwinden ihre Unsicherheit, ihr Selbstwertgefühl steigt.

7.   Die Zustimmung und Freude, der wir begegnen, ist für uns eine wertvolle Anerkennung unseres Einsatzes.

8.   Das gute Einverständnis mit Lehrern und Schulleitern empfinden wir als Grund tiefer Zufriedenheit und großer Freude. Wir haben das Gefühl, integriert und akzeptiert zu sein.

9.   Der Kontakt mit „unseren“ Kindern bleibt über die   Zusammenarbeit hinaus erhalten. Wir begrüßen einander – auch später.

10.  Freundlichkeit und Höflichkeit haben in unserer Gemeinde zugenommen.


Unsere wichtigsten Zielgruppen

                             • Kinder

                              • Eltern

                              • Lehrer und Schulleiter

                              • Ältere, deren Kinder und Enkel oft weit weg wohnen  Elemente der Arbeit


                                  Unterstützung der Lehrer/-innen:

 Einzel-, Gruppen- und Klassenunterricht, z.B.  Hausaufgabenbetreuung, Lesen- Vorlesen, Mathematik, Deutsch, Fremdsprachen, vorunterrichtliche Frühaufsichten.

 Zusammenfassung


       






19. März 2015


 

U